Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/wangaratta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Also eigentlich kann ich kaum noch was zu Virginias Bericht hinzufuegen. Ich will nur die Dixiduschen verteigen, denn bis auf den letzten Abend waren sie, im Gegensatz zu den anderen Duschen, immer warm. Und wenn man nicht Koordinations- und Gleichgewichtsprobleme wie ich gehabt haette (abends zwischen 11 und 12 bei ca. sechs Stunden Schlaf pro Nacht zu duschen ist nicht umbedingt so intelligent) waere die auch gar nicht mal schlecht gewesen.

Heute ist ein regnerischer Tag, morgen gehts es fuer uns auf zur Great Ocean Road und es liegt nur noch ca. eine Woche Australien vor uns. Irgendwie ist das im Moment ein komisches Gefuehl. Denn auf der einen Seite hat man sich gerade hier eingelebt, aber auf der anderen Seite vermisst man die Leute zu Hause. So bin zumindestens ich hin und her gerissen, ob ich mich wirklich darauf freue Australien zu verlassen. Aber ich freue mich schon euch alle wieder zu sehen und wieder in meinem Bett zu liegen.

So habe genug Schwachsinn geschrieben.

See ya soon

Vera

27.7.08 06:48


Sydney-Weltjugendtag!!!

Hallo ihr lieben!

Wir sind jetzt schon fast eine Woche wieder in unserem Kaff...und ich hab von Vera den Auftrag bekommen hier mal was von Sydney reinzuschreiben...ich werde hier nicht alles in aller ausfuehrlichkeit erzaehlen koenen, denn wir haben einfach zu viel gemacht! Am Dienstag kamen wir also mit sehr wenig und dann unbequemem schlaf in Syney im Patrician Brothers College an! Uns konnte kein Zimmer zugewiesen werden, weil schon ungefaehr 600 leute da ware und sie noch nicht wussten wo noch platz war. Wir mussten also bis zum abend warten bis wir dann in einem durchgangszimmer untergebracht wurden. Frau Luetz. fand es fuerchterlich....ich weiss gar nicht was sie eigentlich nicht nicht mochte.....Am Dienstag war dann auch schon eroeffnungsmesse , bei der wir uns Dominik Meierings Gruppe angeschlossen haben. AM Mittwoch (genauso wie am DOnnerstag und Freitag) war katechese, bei der uns ein bibeltext nahe gebracht wurde...am mittwoch hatten wir den meisner....die meisten wissen mit welchen vorurteilen wir dann da rein gegangen sind! Danach sind wir zur oper und zur habour bridge und dort etwas rumgelaufen und dann zum taizegebet. Seitdem sind wir eigentlich immer in einer 5er gruppe rumgelaufen (Vera, Judith, Linda,Tobi und ich). Am donnerstag waren wir dann wieder in der katechese und am nachmittag war die ankunft des papstes, die wir am Barangaroo miterlebt haben. Nach dessen ansprache und den salbenden worten der bischoefe *aetzend* sind wir dann noch was essen gegangen...Judith, Linda und tobi sind danach nach hause gefahren, waehrend vera, miriam und ich noch zu den angebotenen konzerte gegangen sind! Es war klasse..und vera war im nachhinein froh, dass Marc sie ueberzeugt hatte doch noch bis zur letzten band zu bleiben xD    AM freitag haben wir uns vom programm frei genommen, weil keiner von den anderen mehr zur katechese wollte und der kreuzweg, wie wir spaeter erfahren haben nur zum passiven teilnehmen da war. Stattdessen haben wir eine super tolle bootsfahrt gemacht und uns im botanischen garten rumgeluemmelt. Am abend waren wir dann nochmal im taizegebet. Samstag morgen haben wir uns in die stadt aufgemacht um noch eine australien jacke fuer linda zu holen, die wir anderen schon hatten. Um 3 pm haben wir uns dann auf den pilgerweg zum racecourse gemacht! Wir waren schon beim start voellig am ende, aber wir haben es alle noch heil dorthin geschafft. Dort waren schon so viele menschen....und irgendiwe kein platz mehr, wie es aussah! Schlussendlich haben wir dann aber doch noch einenplatz nah bei unserer gruppe bekommen! Leider lagen hinter uns so ein paar spezis die dauernd fernsehinterviews gegeben haben, sodass das fernseh dauernd bei uns rumgeschlichen ist! Aber laut den heimatlichen infos haben sie sich gut auf diese eine gruppe beschraenkt, sodass wir nicht im fernsehn waren! die vigil war fuer mich die stimmungsvollste messe mit kerzen! Sonntag morgens war dann die Abschlussmesse. Das wetter war ein bischen schlechter als die tage davor und ich wusste nicht ob ich die jacke an oder ausziehen sollte, waehrend andere ihre hitzeperiode hatten und stripties veranstaltet haben =)  Nach der messe haben wir uns dann nochmal gestaerkt und uns dann in der stadt ein bischen verloren (was natuerlich keiner zugeben wollte) um 6 waren wir dann wieder zu hause und vera und ich hatten eine geile kalte dixidusche, nach der wir dann die temperaturen sehr warm fanden xD Dominik hatte dann noch etwas "Uschi" besorgt, die wir dann mit den anderen als abschlusstreffen vor dem schultor vernichtet haben. Und montags morgens sind wir auch schon wieder gefahren!

Es war fuer uns alle ein tolles erlebnis! Madrid ich komme!!! ......Und ich hab bestimmt einiges wichtiges vergessen, was die anderen beiden bestimmt noch dazufuegen koennen. Ich ziehe jetzt um! ;-)

liebste gruesse   Virginia

25.7.08 07:19


Hey ihr Lieben,

also bevor wir dann heute ab nach Sydney duesen wollte ich mich nochmal einen kurzen Bericht erstatten.

Ich war am Sonntag wirklich Ski fahren, habe richtigen, echten Schnee gesehen und mir brombt zwei Blasen geholt. Es war aber wirklich gut und hat auch richtig Spass gemacht, Langlauf ist irgendwie einfacher als Abfahrtski. Dann am Dienstag war ihr wie ihr wisst mit Virginia in Melbourne. Von Mittwochabend bis Freitagabend war ich am Strand in Torquay. Einfach schoen. Auf der Hinfahrt sind wir durch oder besser am naechtlich erleuchteten Melbourne vorbei gefahren. Es war sooo wunderschoen und ich hatte richtig Sehnsucht nach Koeln. Aber als wir am naechsten Tag den Anfang der Great Ocean Road entlang gefahren sind und Kaengeruhs auf einem Golfplatz, Koales auf einem Campingplatz und eine malerisch schoene Kueste gesehen haben, ist sie wieder etwas in den Hintergrund geruscht. Alles weiblichen Leser da draussen kann ich jetzt etwas neidisch machen, denn am Freitag war ich in einer Reihe von Surfshop, die hauptsaechlich Klamotten verkauft haben und in den dazugehoerigen Outlets. Selbst ich als mieserabeler Shopper konnte nicht wiederstehen und habe mir eine Sweatjacke gekauft. Am Samstag hatte ich etwas Zeit mich wieder zu rehabilitieren und am Sonntag habe ich mir in St.Patricks zusammen mit Virginia einen Segen fuer die WJT-Fahrer abgeholt.

Und heute Abend um Sage und Schreibe zehn Uhr geht es dann los. Auf nach Sydney. Ich freu mich schon soooo dolle. Nicht nur dass ich dieses tolle Event miterleben darf und die Stadt unsicher machen werde, ich werde auch ein paar Koelner wiedersehen. Vermisse euch alle.

Tut mir leid, bin gerade etwas von der Rolle und voll von Vorfreude.

See ya

Vera

14.7.08 09:59


Hey Maedels!

 Sorry das ich mich erst jetzt melde aber ich hatte leider keine zeit.ich hab zwei sehr anstrengende und wunderschoene ferienwochen hinter mir.

Die erste ferienwoche habe ich bei meinem gastvater und meiner gaststiefmutter verbracht.da nicht nur schul- sondern auch uniferien waren,war sowohl mein gastbruder bryn (18),mein gaststeifbruder connor (19) und meine gaststeifschwester kaitlin (21) zuhause.das heisst mir rhiannon und mir waren wir zu siebt,was auch mal wieder schoen war.in den ersten tagen haben mein gastvater,rhiannon und touren in die naehre umgebung unternommen (mit begleitung von mal dem einen und mal dem anderen bruder).wir waren in den bergen und haben eine stifffstour unternommen.einen tag war ich mit meiner stiefmutter und kaitlin unterwegs,gemuetliche kaffee/kakao trinken und bummeln.dann ging es noch fuer vier tage nach battalrat (circa 3 autostunden von wang weg).da waren wir dann in einem freilichtmuseum,was zeigt wie das leben zum goldrausch in australien war.und wir waren in einem tollen wildpark!dort habe ich eine schlange,einen koala,einen wombat und ganz viele kaengurus gestreichelt.letztere konnte man auch fuettern und ich muss sagen,die sabbern sehr *ihh*so war dann auch schon die erste woche rum und es ging wieder zurueck zu meiner gastmama.

der sonntag war der einzige tag wo ich nichts gemacht habe ausser rucksack ausgepack,wasche gewaschen und rucksack wieder gepackt.denn am montagmorgen ging es zum strandhaus meiner gastgrosseltern.vorher wurde mein verstand auf die probe gestellt: ich hab am montagmorgen ganz brav meinen rucksack ins auto getan und bin ins auto geklettert,da sehe ich was aus dem augenwinkel: es kamen drei kuehe durch die einfahrt rein,liefen an mir vorbei richtung garten.ich dachte ehct ich spinne,aber es war so.also ich ins haus gerannt,rhiannon bescheit gesagt,da waren es schon fuenf kuehe!wir haben sie dann eingesperrt auf eine wiese und den "rangers" bescheit gegeben.und dann konnten wir endlich losfahren.einige autostunden spaeter kamen wir dann nach phillip island,wo wir die abendliche pinguin parade schauen wollten (pinguine kommen zum schlafen an land).es kamen sogar welche,aber es hat sooo geregnet und gewindet und es war einfach brhh.egal dann ging es ins strandhaus und ich werde euch einen ratschlag geben: fahrt nie in ein australisches sommerhaus im winter.normale australische hauser sind ja schon nicht isoliert aber das war nichts gegen dieses strandhaus.es war so richtig kalt!und meine gastgrosseltern haben es vor 20 jahren gekauft,samt moebel,und auch nie was veraendert,die blumentapete war aber irgendwie nett der strand von australien ist wunderschoen auch wenn ich in nur bei schlechtem wetter erlebt habe - egal.nachdem wir dann ein paar tage da gefroren haben sind wir nach melbourne gefahren,stadt anschauen und dann kam der grosse tag: es ging ins groesste shoppingcenter australiens.sieben stunden spaeter hatte judith ein abendkleid mehr gestern ging es dann noch auf eine geburstagsparty,gleich singt rhiannon noch auf einem kleinen konzert und morgen muss ich dann wieder meine tasche packen fuer den weltjugendtag.sydney wir kommen!!!

so,ich hoffe ihr seit alle froh und munter!

liebe gruesse

judith

12.7.08 08:31


Melbourne

Vera und ich waren also am Dienstag in Melbourne!!! Einfach klasse!

Wir sind beide um sage und schreibe 6 uhr aufgestanden um den Zug um 7 Uhr zu bekommen! Um zwanzig vor sieben hatte ich also ein eher schlafwandelndes Veralein vor der tuer stehen, die mich abgeholt hat =) Waerend der drei stunden zugfahrt wurden wir beide dann etwas wacher...nachdem wir erst mal unsere sandwiches, aepfel und sowas verdrueckt hatten. Der Mann der uns gegenueber sass hat uns die ganze zeit angestarrt....wir gleuben, dass er versuchtr hat herauszufinden, welche sprache wir sprechen :-)  Am Bahnhof haben wir dann den marc, lea und Marius getroffen die uns dann mit zum Treffpunkt der Koelner gruppe genommen haben. Dominik hat dann die ganze gruppe dazu angeleitet, dass sie uns mit den worten : "guten Morgen Vera, Guten Morgen Virginia" begruesst! Also wie man sich denken kann, haben wir beide etwas farbe geaendert!!! =)  Dann sind wir zum Victoria Market...ein markt voller ramsch wo man gut sein ganzes geld lassen kann!!! Haben wir auch gut gemacht glaub ich! ;-)....wir haben dort ein bischen mit einem verkaefergeredet, der uns dann erzaehlt hat, dass er verwandte in duesseldorf hat, die momentan auch hier sind! Wir haben uns nur angeschaut und den kopf geschuettelt ;-)..... Dann haben wir uns wieder von der gruppe abgesetzt weil die in gastfamilien umgezogen sind....das war ein bischen schade, weil wir nicht so viel mit den anderen machen konnten, aber es tat einfach mal gut wieder bekannte gesichter zu sehen.... wir sind dann durch melbourne gelaufen und haben ein paar total suesse kleine einkaufsstrassen entdeckt und uns an den hohen haeusern aus stein sattgesehen... vera war ganz aufgeregt, als wir eine viertel stunde vor ankunft in melbourne wieder mehrstoeckige haeuser sehen konnten!!!....Ja und dann haben wir den fehler gemacht zu denken zuege waeren schnelle verkehrsmittel....wir mussten ja noch die pilgersachen unserer 17er gruppe abholen, die die anderen aus der koelner gruppe mitgebracht hatten....waere Marc nicht gewesen haetten wir den letzten zug nach Wangaratta verpasst!!! Aber dieser uebermaessig soziale mensch hat uns die sachen zum bahnhof gebracht, sodass wir rechtzeitig am anderen bahnhof waren um den zug zu bekommen!!! Man war das eine panik!!!!

Es war so ein toller Tag!!!! Unsere Gastmuetter waren beide etwas veraengstigt! Wir hatten mega fun! Ich hab bestimmt noch viel nicht erzaehlt, aber das kann vera dazufuegen, wenn sie vom meer wieder zurueck ist...

Liebe Gruesse

10.7.08 11:44


Hey hier Lieben,

also es tut mir schrecklich leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber wie ihr haben auch wir auch ferien und sind ziemlich viel unterwegs. So habe ich mit Virginia und Daria an unserem ersten freien Tag (Freitag, wegen Elternsprechtag) eine Dame besucht, die sich um kranke Wildtiere kuemmert und haben dort Koalas gestreichelt und Wallabies in den Armen gehalten.

Am Sonntag war ich mit Daria auf dem Mount Buffalo, wo wir das Horn bestiegen haben. Dann am Montag war ich mit Virginia bowlen und auf einem riesigen Kinderspielplatz.

Von Mittwoch auf Donnerstag war ich mit meiner Familie in einer kleinen Huette in den Bergen. Und mit Huette meine ich auch Huette. Es gab zwar fliessend Wasser und einen Gasherd, doch leider keinen Strom und so wurde das morgendliche Toast am Feuer getoastet. Spannend oder? Nicht so gut war, dass die Toiletten auch draussen waren, wo es eiskalt war. Nun gut, auf jedenfall weiss ich nun, dass der Schlafsack, den ich mit nach Sydney nehmen werde richtig warm ist.

Fuer mich geht es morgen dann auch endlich in den Schnee wo ich mich, in dem hier beliebten, Langlaufski probieren werde. Ich werde ja sehen wie es klappt. Am Dienstag fahre ich dann zusammen mit Virginia mit dem Zug nach Melbourne, wo wir hoffentlich ein paar andere Koelner treffen werden.

See ya

Vera

5.7.08 04:47


Ferien

es ist soweit: FERIEN!!

sowohl fuer ecuh zuhause als auch fuer uns!Hoffe ihr habt die Zeugnisausgabe gut ueberstanden,ein australisches Zeugnis sieht total anders aus: fuer jedes fach gibt es mehrere noten und noch so lehrerkommentare,also richtig arbeit fuer die lehrer.finde ich persoehnlich besser als solche kopfnoten,aber nun gut

wollte mich auf jedenfall nochmal melden bevor ich nachher fuer eine woche zu meinem gastvater und seiner familie gehe,weiss nicht wieviel zeit ich babe mich zu melden.aber keine sorge,mir gehts du ;-)

 nun den,schoene ferien und bis dann!

Eure Judith

27.6.08 02:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung