Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/wangaratta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hey ihr Lieben zu Hause,

heute ist unser zweiter Tag an der Wangaratta High School. Aber zur Schule komme ich spaeter was zu erst einmal wichtig ist, wir sind gut angekommen.

Der Flug war eigentlich fuer mich ziemlich in Ordnung. Wir sind ja am kurz vor Mitternacht am Samstag losgeflogen. Da mit dem einchecken und so ist alles gut verlaufen und auch der Start war ganz in Ordnung. Circa eine bis zwei Stunden nach Beginn des Fluges gab es ein leichtes Abendessen. Irgendwann wurden die Lichter auch geloescht und man konnte schlafen, was nicht so einfach war. Um zwoelf Uhr deutscher Zeit und sechzehn Uhr Ortzeit kamen wir in dem 30 Grad warmen Singapur an. Wir hatten 50 min frei Zeit die wir hauptsaechlich damit verbrachten rum zu laufen, um wieder etwas Gefuehl in unsere Bein zu bekommen (es gab auch Geraete, die dir deine Fuesse massiert haben - sehr kritzelig ). Nach den ueblichen Sicherheitschecks wurden wir wieder ins Flugzeug gelassen. Leider hatte der Abflug etwas Verspaetung, da sich ein unindentifiziert Gepaeckstueck an Bord befand. Nach einem zweiten Abendessen und nicht viel Schlaf bekamen wir um ca. 22 uhr 30 deutscher und 4uhr 30 australischer Zeit unser zweites Fruehstueck. Nach der Ankunft in Sydney mussten wir durch saemtliche Zoll und Sicherheitskontrollen, die alle gut verliefen. Unserer Gepaeck haben wir auch wieder bekommen. Dann ging es ab zum einchecken und weiteren Sicherheitskontrollen. Ein bisschen verwirrend war es Terminal 2 von dem wir weiter geflogen sind zu finden. Aber da der Flug leichte Verspaetung hatte kamen wir trotzdem puenktlich, denn obwohl wir ganze zwei Stunden in Sydney hatten und wir weder geshoppt, noch andere Freizeitsachen gemacht haben, war die Zeit sehr knapp. Nach einem Flug in einer sehr kleinen Machine in der unsere Gruppe ungefaehr zwei fuenftel ausgemacht hat und wo wir unser drittes Fruehstueck bekommen haben kamen wir in Albury an. Von dort wurden wir von der Lehrerin abgeholt, nur Miras und Laras Familien waren da. In der Schule haben wir dann unsere Gastgeschwister kennen gelernt, leider war Anna nicht da, da sie im Moment Praktikum hat, aber Bridget ihre juengere Schwester war da, um mich willkommen zu heissen. Es gab eine kleine Einweisung und ein paar sandwiches. Ich bin dann noch in der Schule geblieben und habe gegen die Muedigkeit angekaempft und mich auf eine heisse Dusche gefreut.

Meine Familie ist richtig nett und sind richtig freundlich zu mir. Doch ich glaube dass ich krank werde, denn obwohl die Sonne scheint ist mir kalt. Ansonsten macht sich der Jet-Lag bemerktbar, da ich trotz 12 Stunden schlaf ziemlich muede bin. Die anderen habe ich eben in der Pause gesehen, sie scheinen auch muede zu sein.

Alles liebe Vera

17.6.08 07:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ivonne (17.6.08 22:04)
Hey, das freut mich, dass es euch gut geht.
Vera, ich danke dir für deine detailierte Beschreibung von allem, das finde ich super toll, ich fänds auch ganz toll, wenn das so weitergeführt wird.
Sagt mal (noch ein bisschen gemecker), das war aber schade, dass nr so wenige zu eurer Begrüßung da waren, ich meine bei uns ist es doch üblich, dass von jeder Family mindestens einer da ist, oder? Na ja, Australische Mentalität wahrscheinlich, was?

Ach, ist ja auch egal, ich freu mich auf jeden Fall, dass es euch gut geht und hoffe, ihr habt richtig viel Spaß!!!

Eure, euch jetzt schon vermissende
Ivonne

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung